Panorama

Kletterzentrum Freising

Neue Kletterhalle mit altem Kern - das ist das am 17. November 2014 eröffnete Kletterzentrum Freising. Hier treffen Neulinge auf alte Hasen, Alpinkletterer auf Boulderer, Gearfreaks auf Oldschoolfetischisten, Jahreskarteninhaber auf Gelegenheitstäter - eine bunte Mischung eben. Dafür steht auch die Verbindung zum fast schon legendären alten Teil der Halle - ein Must-See nicht nur für Boulderer und Hobbyschreiner!

Boulderhalle in neuem Kleid

Anfang August haben wir in der Boulderhalle kräftig renoviert: Es gibt eine komplett neue Mattenfläche, eine Lüftung sowie zusätzliche Wandbereiche mit stimmungsvoller Beleuchtung! Selbstverständlich beinhaltet das auch eine Neubeschraubung mit feinsten Bouldern wofür auch einige neue Griffsets gekauft wurden.

FertigTonne1.jpg
FertigGrotte1.jpg
FertigDach2.jpg
FertigDach1.jpg
20170804_104607NeueLueftung.jpg
Wandbau1.jpg
AlteMatten.jpg
AlteMatteRaus.jpg
Tag1.jpg

Zero Gravity Siegerehrung nach den Sommerferien

Wir bitten auch um Euer Verständnis, dass wir es bislang nicht geschafft haben, die Siegerehrung für den Zero Gravity vom Frühjahr zu organisieren.

Jetzt sind erst mal Sommerferien und diese stade Zeit wollen wir nutzen, um unsere Renovierungsarbeiten für die Boulderhalle durchzuziehen. Danach werden wir die Zero Gravity Sieger in der neu renovierten Boulderhalle gebührend feiern - versprochen!

Euer Hallenteam

Deutsche Meisterschaft im Bouldern 2017 in Berlin

Ergebnis Damen (Fotos, Videos, Berichte findet Ihr auf kletterszene.com)

1. RETSCHY Monika (DAV München-Oberland)
2. FELL Frederike (DAV Freising)
3. HÖNIG Afra (DAV Landshut)

Sieger DM Bouldern 2017

Deutscher Jugend-Cup im Bouldern - 2017 in Zweibrücken

Jannik Weiser holt den 2. Platz - Wir gratulieren unseren Freisinger Jugendlichen zu diesen sensationell guten Leistung!

Sieger Deutsche Jugendmeisterschaft Bouldern 2017

Bilder vom Sobycup 2016

Soby-Cup Freising 24.09.2016 homepage

Jugend WM: Frederike Fell weltspitze!

FFellJEM.jpg

Wir gratulieren Frederike Fell zu ihrem fantastischen Ergebnis bei der Jugendweltmeisterschaft in China.

Sie erreichte beim Bouldern den sechsten Platz und bewies einmal mehr, dass sie zu den besten Nachwuchskletterinnen weltweit gehört. Im Wettkampf der Jugend B kämpfte sie sich erfolgreich durch Qualifikation und Halbfinale und zog schließlich auf Rang sechs ins Finale ein. Hier konnte sie ihre Position zwar nicht verbessern, kann aber mit ihrem Ergebnis mehr als zufrieden sein.

Die Leistung ist deshalb so hoch einzuschätzen, da ihre Altersklasse mit den Weltstars Ashima Shiraishi, Brooke Raboutou (beide USA) und Laura Rogora (Italien) außergewöhnlich hochklassig besetzt ist.